Zum Inhalt springen

Automatisches PDF Prüfwerkzeug - PAC

Test-Software Automatisches PDF Prüfwerkzeug - PAC

App - Info:
  • Anspruch: kennenlernen
  • Aufwand: 5 bis 15 Minuten
  • Zielgruppe: Öffentlichkeitsarbeit
Screenshot des Testergebnisses von PAC 2021 für ein nicht PDF/UA-konformes Beispieldokument bei dem 2 Barrieren zu Schriften und Metadaten auffallend rot gekennzeichnet sind

Damit ein PDF-Dokument barrierefrei von Menschen mit Behinderungen zum Beispiel mit einem Hilfsmittel genutzt werden kann, muss es den Standard PDF/UA erfüllen. Die Abkürzung „UA“ steht hierbei für Universal Accessibility.

Das Tool PAC prüft die automatisch testbaren Kriterien dieses Standards. Das Ergebnis wird übersichtlich in einer Zusammenfassung angezeigt. Das Bestehen dieses automatischen Tests ist die Voraussetzung für die weitere barrierefreie Gestaltung eines Dokuments. Zur Beurteilung, ob alle Kriterien der Barrierefreiheit erfüllt sind, müssen zusätzlich manuelle Tests durchgeführt werden. Diesen liegt das sogenannte Matterhorn-Protokoll zugrunde.

Auch für die Durchführung der manuellen Tests ist das Prüftool PAC hilfreich, zum Beispiel um sich mit Hilfe des Registers „Artefakte“ im Dialogfenster „Logische Struktur“ einen schnellen Überblick über alle als dekorativ gekennzeichneten Elemente zu verschaffen.

Um die von PAC entdeckten Barrieren zu korrigieren und das betrachtete PDF-Dokument vollständig barrierefrei zu gestalten ist in der Regel die Verwendung der Software „Adobe Acrobat“ notwendig. Unterstützung bieten hierbei kostenpflichtige Tools wie axesPDF. Die Reparaturschritte durchzuführen erfordert vertieftes Wissen über die Zugänglichkeit von PDF-Dokumenten und den PDF/UA-Standard.

Ziel sollte es jedoch immer sein die Ausgangsdokumente möglichst barrierefrei zu erstellen. Also zum Beispiel im verwendeten Textverarbeitungsprogramm das Dokument gut strukturieren, Alternativtexte für Bilder bereitstellen usw., so dass nur wenig Nachbearbeitung im exportierten PDF-Dokument notwendig ist, um ein barrierefreies PDF-Dokument zu erhalten.

Bis zur vorhergehenden Version des Tools wurde PAC 3 von der Schweizer Stiftung „Zugang für alle“ bereitgestellt. Die aktuelle Version PAC 2021 wird seit August 2021 von der „PDF/UA Foundation“ zur Verfügung gestellt.