Seiteninhalt

Überblick – Sensibilisierung
Digitale Barrierefreiheit - Ein Mehrwert

kurzer Artikel - Info:
  • Anspruch: einsteigen
  • Aufwand: unter 5 Minuten
  • Zielgruppe: Management
Schaubild der 4 Bereiche Digitaler Barrierefreiheit: Wahrnehmbar, bedienbar, verständlich und robust

Die Digitalisierung am Arbeitsplatz ist für immer mehr Branchen und Behörden ein wichtiges Thema. Unternehmen und Behörden, die digital gut aufgestellt sind, konnten flexibel in der Corona-Pandemie reagieren: Mitarbeitende konnten auch aus dem Homeoffice auf die digitale Infrastruktur am Arbeitsplatz zugreifen, die Kommunikation im Team, zu Kunden und Auftraggebern funktionierte online weiter. Weiterbildungsangebote in Form von Webinaren wurden zur Selbstverständlichkeit.

Dieser Digitalisierungsschub mit seinen veränderten Arbeitsstrukturen setzt sich aktuell in vielen Bereichen auch über die Pandemie hinaus fort. Sind diese vielfältigen digitalen Arbeitsumgebungen aus Software, Apps, Online-Angeboten und digitalen Dokumenten von Anfang an barrierefrei gestaltet profitieren alle davon. Mitarbeitende mit Behinderungen können so ohne Barrieren am Arbeitsleben teilhaben. Die Nutzung der digitalen Angebote wird für alle einfacher und intuitiver, Arbeitgebern stehen mehr Fachkräfte zur Verfügung und barrierefrei gestaltete Produkte und Dienstleistungen bieten einen Wettbewerbsvorteil gegenüber anderen und öffnen so auch global neue Märkte.

Digitale Barrieren können in unterschiedlichsten Bereichen bestehen.